Projekte

Jazzkombinat Hamburg

Das Jazzkombinat Hamburg ist das neue Jazzorchester der Hansestadt. Es steht für frische, innovative Big Band Musik – made in Hamburg. Das von Felix Meyer und Robert Hedemann in 2014 gegründete Ensemble vereint die junge Generation deutscher Jazzmusiker und fördert den kreativen Austausch von Hamburger Künstlern mit Musikern anderer deutschen Metropolen, indem es sie in einem überregionalen Kollektiv vernetzt und regelmäßig für Konzerte nach Hamburg holt. Die 18 Musiker stehen für höchstes solistisches Niveau und ausdrucksstarkes Ensemblespiel. mehr Infos


Besetzung: Felix Meyer und Robert Hedemann reeds: Max Boehm, Anna-Lena Schnabel, Adrian Hanack, Marc Doffey, Florian Leuschner trumpets: Felix Meyer, Nic Boysen, Benny Brown, Jan Kaiser trombones: Sebastian Stanko, Lisa Stick, Sebastian Hoffmann, Robert Hedemann rhythm: Daniel Stritzke (b), Christian Müller (b), Dominik Raab (dr), Silvan Strauß (dr), Alex Eckert (git), Bela Meinberg (p), Felix Hauptmann (p) Leitung: Malte Schiller


12.11.18 // Jazzkombinat Hamburg feat. Billy Hart // Resonanzraum Hamburg

10.12.18 // Jazzkombinat Hamburg feat. Alex Sipiagin // Resonanzraum Hamburg

08.01.19 // Jazzkombinat Hamburg feat. Lisa Wulff Quartett // Stage Club, Hamburg

Ed Partyka Jazzorchestra

Das Ed Partyka Jazz Orchestra (EPJO) wurde 2007 in Berlin aus der Taufe gehoben – sein Markenzeichen ist der unverwechselbare und wohl weltweit einmalige Mix aus musikalischen Persönlichkeiten. „Altstars“ des europäischen Bigband Establishments spielen Seite an Seite mit den Newcomern der jungen und hippen Jazzszene aus Berlin, Amsterdam, Wien und Prag. Musiker aus den USA, Deutschland, Österreich, Holland, der Schweiz und aus Tschechien kommen hier zusammen und jeder von ihnen bringt seine ganz eigene musikalische Sprache, seinen (landes-) typischen Ton in dieses Gemenge ein. mehr Infos


Besetzung: reeds: Oliver Leicht, Florian Trübsbach, Malte Schiller, Florian Leuschner, Katharina Thomsen, Kirsty Wilson (engl.horn) trumpets: Felix Meyer, Benny Brown, Gerhard Ornig, Jörg Engels, Martin Auer horn: Linus Bernoulli trombones: Simon Harrer, Lukas Wyss, Robert Hedemann, Jan Schreiner rhythm: Henrik Soll (p), Paul Imm (b), Reinhold Schmelzer (dr), Julia Oschewsky (voc), Leitung/Komposition/Arrangement: Ed Partyka


01.03.19 // Ed Partyka Jazzorchestra // B-Flat Music Club, Berlin

02.03.19 // Ed Partyka Jazzorchestra // B-Flat Music Club, Berlin

Fette Hupe Hannover

Seit ihrer Gründung im Juni 2009 hat sich die Fette Hupe Hannover zweifelsohne zu einer „der umtriebigsten und beliebtesten Bigbands der norddeutschen Jazzlandschaft“ (Fachmagazin Sonic 02/2012) entwickelt. Durch die Zusammenführung verschiedener Musikergenerationen der Region hat der moderne Big-Band-Jazz in Hannover und ganz Norddeutschland eine neue, einzigartige Stimme! In Zusammenarbeit mit der Jazzmusikerinitiative Hannover steht die Fette Hupe für kompromisslose, selbständige und frische Musik made in Hannover und Niedersachsen. mehr Infos


Besetzung: Jörn Marcussen-Wulff und Timo Warnecke reeds: Nils Brederlow, Paul Engelmann, Lars Stoermer, Coco Guerra, Felix Petry trumpets: Benjamin Brown, Philipp Kacza, Daniel Zeinoun, Gary Winters, Axel Beineke trombones: Uwe Granitza, Hans Wendt, Felix Eilers, Robert Hedemann rhythm: Klaus Spencker (git), Eike Wulfmeier (p), Andreas Lang (b), Timo Warnecke (dr)


14.10.18 // Fette Hupe Hannover feat. Laura Winkler // Jazzwoche Hannover

30.11.18 // Fette Hupe Hannover // Gymnasium Göttingen

02.12.18 // Fette Hupe feat. Shanon Barnett & Stephan Karl Schmidt // Faust, Hannover