Projekte

Jazzkombinat Hamburg

Das Jazzkombinat Hamburg steht stellvertretend für die pulsierende Generation junger Jazzmusiker*innen. Das 17 köpfige Ensemble hat es sich zur Aufgabe gemacht diese Musiker in einem überregionalen Kollektiv miteinander zu vernetzten. Dazu läd es sich regelmäßig Gäste aus ganz Europa nach Hamburg ein, die ihre Musik gemeinsam mit dem Ensemble erarbeiten und aufführen. Zudem versteht sich das Jazzkombinat als Plattform für junge Arrangeure und Komponisten und legt großen Wert auf künstlerisch hochwertige und kreative Programme, die dem Projekt auf den Leib geschrieben werden. Die 17 Musiker stehen für höchstes solistisches Niveau, ausdrucksstarkes Ensemblespiel und haben das Jazzkombinat als einen festen Bestandteil in der deutschen Jazzszene etabliert. mehr Infos

Das Jazzkombinat Hamburg wird gefördert durch die Kultbehörde Hamburg und den Berit und Rainer Baumgarten Stiftungsfonds der Hamburgischen Kulturstiftung.


Besetzung: Felix Meyer und Robert Hedemann (Projektleitung); Malte Schiller (künstlerisch. Leitung);  Max Boehm, Anna-Lena Schnabel, Adrian Hanack, Marc Doffey, Florian Leuschner (reeds); Felix Meyer, Nicolas Boysen, Benny Brown, Jan Kaiser (trumpets); Sebastian Stanko, Lisa Stick, Sebastian Hoffmann, Robert Hedemann (trombones); Daniel Stritzke (b),Tilman Oberbeck (b), Dominik Raab (dr), Silvan Strauß (dr), Alex Eckert (g), Felix Hauptmann (p), Samuel Wooton (perc).  


25.10.20 // Jazzkombinat feat. Fay Claassen // Fabrik, Hamburg

Ed Partyka Jazzorchestra

Das Ed Partyka Jazz Orchestra (EPJO) wurde 2007 in Berlin aus der Taufe gehoben – sein Markenzeichen ist der unverwechselbare und wohl weltweit einmalige Mix aus musikalischen Persönlichkeiten. „Altstars“ des europäischen Bigband Establishments spielen Seite an Seite mit den Newcomern der jungen und hippen Jazzszene aus Berlin, Amsterdam, Wien und Prag. Musiker aus den USA, Deutschland, Österreich, Holland, der Schweiz und aus Tschechien kommen hier zusammen und jeder von ihnen bringt seine ganz eigene musikalische Sprache, seinen (landes-) typischen Ton in dieses Gemenge ein. mehr Infos


Besetzung: reeds: Oliver Leicht, Florian Trübsbach, Malte Schiller, Florian Leuschner, Katharina Thomsen, Kirsty Wilson (engl.horn) trumpets: Felix Meyer, Benny Brown, Gerhard Ornig, Jörg Engels, Martin Auer horn: Linus Bernoulli trombones: Simon Harrer, Lukas Wyss, Robert Hedemann, Jan Schreiner rhythm: Henrik Soll (p), Paul Imm (b), Reinhold Schmelzer (dr), Julia Oschewsky (voc), Leitung/Komposition/Arrangement: Ed Partyka


21.02.19 // Ed Partyka Jazzorchestra // B-Flat Music Club, Berlin

22.02.19 // Ed Partyka Jazzorchestra // B-Flat Music Club, Berlin